10 Tipps, wie Sie sich vor Anlagehaien schützen

Kategorie: Achtung Falle

1. Erstkontakt: Legen Sie Ihr Geld nie bei Firmen an, die sich telefonisch bei Ihnen melden.

2. Rendite: Je höher das Gewinnversprechen, desto unglaubwürdiger si8nd sie - vor allem, wenn Ihnen in kürzester Zeit viel versprochen wird.

3. Erstgeschäft: Vorsicht vor kleinen Erstgeschäften. Der Trick ist einfach: Zum Einstieg wird Ihnen ein Erstgeschäft mit einem minimalen Einsatz angeboten. Damit sollten Sie die Leistungsfähigkeit des Vermittlers testen. Wenn Sie dann nach einem positiven Ausgang des Erstgeschäftes Vertrauen gefaßt haben, werden Sie gnadenlos abgezockt.

4. Schwarzgeld: Wer Ihnen augenzwinkernd tolle Angebote offeriert, könnte Sie später erpressen. Bei Ermittlungsverfahren gegen solche Unternehmen müssen Sie Ihr verlorenes Kapital nachträglich versteuern und mit einer Geldbuße rechnen.

5. Zeitdruck: Lassen Sie sich bei Geldanlagen nie unter Zeitdruck setzen.

6. Anbieter: Informieren Sie sich gründlich über die Anlagefirma, auch wenn Ihnen Bekannte oder Verwandte ein Geschäft anbieten.

7. Geschäftssitz: Bei einem Geschäftssitz in Panama, auf den Channel Islands, den Bahamas oder Liechtenstein ist Vorsicht angesagt.

8. Investitionsobjekt: Bei Investitionen in Immobilien sollte das Objekt oder der Bauplatz auf jeden Fall persönlich besichtigt werden.

9. Treuhänder: Der Treuhänder muß eine vom Anbieter unabhängige Person oder Institution sein. Wenn nicht, ist Ihr Geld in Gefahr.

10. Investitionsrechnung: Verlagen Sie eine detaillierte Kostenaufstellung.

Tags: ,

Alle Reporte dienen nur der reinen Information. Für diese Informationen kann keinerlei Gewährleistung übernommen werden!

Jeder der die Informationen aus den Reporten anwenden möchte, handelt auf eigenes Risiko!